Hessische Feuerwehrleistungsübungen


Die Feuerwehrleistungsübungen finden in Hessen auf drei Ebenen statt.

Beginnend mit den Kreisentscheiden qualifizieren sich, je nach Anzahl der bei diesen teilnehmenden Mannschaften, die Besten für die Feuerwehrleistungsübungen auf Bezirksebene.

Die jeweils besten Mannschaften aus den Bezirken qualifizieren sich für die Wettkämpfe auf Landesebene.

Der Wettkampf besteht aus einem Fragebogen mit 15 Fragen rund um das Feuerwehrwesen. Danach erfolgt eine praktische Übung nach vorgegebenem Muster. Zum Abschluss müssen noch vier Feuerwehrknoten auf Zeit geknotet werden. Sollten zwei Mannschaften nach Theorie und Praxis punktgleich sein, erfolgt die Platzierung nach der Anzahl der richtigen Knoten und der Knotenzeit.

Mehr Informationen